FANDOM


VGA 2011 Command and Conquer Generals 2 Exclusive Teaser

VGA 2011 Command and Conquer Generals 2 Exclusive Teaser

Vorschaufilm aus den Spike Video Game Awards 2011

Command-conquer-generals2-screenshot1

Im Spiel

Command-conquer-generals2-screenshot2

Command & Conquer – Generäle 2 sollte der Nachfolger von Command & Conquer – Generäle (und englisch Command & Conquer: Generals) werden. Die Entwicklung wurde 2013 abgebrochen.

Hintergrundgeschichte Bearbeiten

Die Hintergrundgeschichte des PC-Spiels setzt zehn Jahre nach den Ereignissen vom Vorgänger an.

In naher Zukunft wollen die Regierungschefs der Welt ein globales Abkommen unterzeichnen, welches den Krieg so wie wir ihn bisher kennen für immer beenden würde. Nur wenige Sekunden vor Vertragsabschluss kommt es zu einem verheerenden Terroranschlag, bei dem alle Staatsoberhäupter und Teilnehmer des Friedensgipfels getötet werden. Die Welt steht vor einem Problem. In der Welt ohne Politiker und Diplomaten bleiben nur noch die Generäle.

Im Verlauf dieser Geschichte tritt erstmals die asiatisch-pazifische Allianz (kurz APA) auf.[1]

Technik Bearbeiten

Es kommt die Frostbite-2-Engine zum Einsatz, die Einheiten und Umgebung sehr detailiert darstellt und ein dynamisches Physik-System besitzt.

Siehe auch Bearbeiten

Belege Bearbeiten

Belege und Anmerkungen:

  1. Command & Conquer angespielt: Vertrautes Terrain für Echtzeit-GeneräleGolem, am 27.2.2013; u.a. auch mit „asiatisch-pazifische Allianz“; siehe zudem auch im englischsprachigen Schwesterwiki unter en:Asia-Pacific Alliance
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.