C&C-Wiki
Advertisement
C&C-Wiki

Evas Sinnbild

Schriftzug aus der ersten Gefechtseinweisung[1]

Eva (auch EVA und E.V.A. geschrieben, was anfangs die Abkürzung für elektronischer Video-Assistent war und zuvor aus dem englischen ‚Electronic Video Agent‘ entlehnt wurde) ist eine sogenannte „künstliche Intelligenz“ mit weiblicher Stimme, welche ursprünglich allein für die GDI entwickelt wurde.

Geschichte[]

Erstmals trat Eva in Erscheinung, als der Befehlshaber[2] in das Gefecht zu Beginn des ersten Tiberiumkrieges eingewiesen wurde.[1] Die KI wurde ursprünglich für die Gefechtsunterstützung der GDI-Befehlshaber entwickelt, wurde jedoch später auch von der Bruderschaft übernommen und in einem eigenen Zweig zu Cabal unabhängig weiterentwickelt.

Hintergründe[]

In der Alarmstufe-Rot-Zeitlinie wurde der Befehlshaber[2] auch durch weibliche Offiziere mit dem Namen Eva unterstützt. Im zweiten Teil war dies Lt. Eva Lee[3] (gespielt von Athena Massey) und im dritten Teil Lt. Eva McKenna[4][5] (gespielt von Gemma Atkinson).

Siehe auch[]

Anmerkungen[]

… und Belege:

  1. 1,0 1,1 die Gefechtseinweisung wird im ersten C&C-Teil anfangs (noch zu DOS- und Windows-95-Zeiten) auch (noch sehr EDV-üblich) Installation genannt, siehe auch German DOS C&C installation (auf YouTube, veröffentlicht am 3.12.2010) und Command & Conquer Tiberian Sun EVA Intro video german ([mutmaßlich das zugehörige Windows-95--]Einrichtungsfilmchen auch auf YouTube, veröffentlicht am 13.7.2010)
  2. 2,0 2,1 in den Spielen (immer oder meistens) englisch Commander genannt – gemeint ist der Spieler
  3. en:Eva Lee
  4. Command & Conquer Girls (englisch) – auf YouTube, veröffentlicht am 6.12.2008; u.a. mit Gemma Atkinson als Eva (ab ≈ 1:09)
  5. en:Eva McKenna