Fandom


Der Ghoststalker ist ein Mutant der Vergessenen. Er hat im zweiten Tiberiumkrieg, wenigstens im Feuersturm-Einsatz, für die GDI gekämpft.[1]

Weitere Einzelheiten Bearbeiten

Als Hauptbewaffnung führt der Ghoststalker ein sehr durchschlagkräftiges Sturmgewehr (in der Bauart eines Schienengewehrs) sowie, als Zusatzbewaffnung, C4-Sprengladungen mit sich.[1] Er ist zudem von der GDI unter anderem als Scharfschütze ausgebildet worden und hat später – durch Versuche der Bruderschaft mit Tiberium Veränderungen (oder auch sogenannten Mutationen) herbeizuführen – die Fähigkeit erhalten, sich auf tiberiumverseuchtem Boden selbst zu heilen.[2][3]

Mit seinem Gewehr kann er nur Bodenziele bekämpfen, muß dabei aber immer ganz besonders aufpassen, daß sich keine verbündeten Einheiten zwischen ihm und seinem Ziel befinden, da auch diese sonst sehr leicht ungewollt durchschlagen und getötet oder zerstört werden können.[1]

Hintergründe Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Belege Bearbeiten

… und Anmerkungen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Einheiten – der GDI, bei CnC-Saga (abgerufen am 17.8.2020), dort u.a. auch zum ‚Ghoststalker‘ und zugehörige Einzelheiten
  2. 2,0 2,1 Wikipedia:de:Command & Conquer: Tiberium-Reihe#Ghost-Stalker (am 13.4.2020)
  3. 3,0 3,1 en:Ghost Stalker (am 17.4.2020)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.