FANDOM


Obelisk

Ein Obelisk

Der Obelisk des Lichts – seltener auch „Obelisk des Lichtes“, kurz Obelisk und umgangssprachlich auch „Laserturm“ genannt – ist eine turmhohe Lichtwaffe[1] der Bruderschaft von Nod. Die Waffe kann einen hochverdichteten Lichtstrahl abfeuern und dabei in kurzer Zeit selbst die am stärksten gepanzerten Fahreuge zerstören oder wenigstens stark beschädigen.

Weitere Einzelheiten Bearbeiten

Der Turm ist so groß, daß er alle Fahrzeuge überragt. Er ist sehr wirkungsvoll gegen alle Bodenfahrzeuge und Fußtruppen, weshalb es, allein mit (zu) wenigen Bodentruppen fast unmöglich ist, an ihm vorbei zu kommen. Mit nur wenigen Schüssen ist ein Turm in der Lage, selbst die am besten gepanzerten Fahrzeuge zu zerstören.

Die Waffe ist wie jedes Bodengeschütz mit Hilfe des Bauhofes zu errichten. Sie ist – neben dem Tempel von Nod – die teuerste ihrer Art und benötigt für ihren Einsatz große Mengen an Strom.

Geschichte Bearbeiten

Bereits im ersten Tiberiumkrieg war der Obelisk die Haupt-Stützpunktverteidigung der Bruderschaft. Im dritten Tiberiumkrieg wurden die Obelisken zudem meistens noch von Strahlenkanonen verstärkt, so daß die GDI gezwungen war, erst die Nod-Kraftwerke auszuschalten, um so auch die undurchdringlichen Obelisken außer Gefecht setzen zu können.

Siehe auch Bearbeiten

  • en:laser turret – Begriffsklärung zum Laserturm, im englischsprachigen Schwesterwiki

AnmerkungenBearbeiten

Anmerkungen und Belege:

  1. … umgangssprachlich (und veraltet, aus dem Englischen entlehnt) meist als „Laser-Waffe“ oder „Laserwaffe“ bezeichnet und Läisawaffe gesprochen, siehe auch unter Wikipedia:de:Laser und (vor allem auch zur Aussprache) Wiktionary:de:Laser)