C&C-Wiki
Advertisement

Der Predator war der Hauptkampfpanzer der GDI während des Dritten Tiberiumkrieges

Geschichte[]

Nach der Budgetsenkung der GDI und der hohen Wartungskosten des Titan MK1, musste ein neues Fahrzeug her, welches billiger war, jedoch den gleichen Zweck erfüllt; Der MBT-6 mit dem Spitznamen Predator wurde geboren. Zu den Nachteilen des Titans gehörte unter anderem seine Schwerfälligkeit und seine sehr verletzlichen Beine, aber auch dass er aufgrund seines Gewichts und Größe nicht mit Ox-Transportern per Luft verladen werden konnte, der Predator allerdings schon.

Zum Ende des Zweiten Tiberiumkrieges wurden die Titans MK1 langsam aber sich mit dem Predator ersetzt.

Fähigkeiten[]

Sollte ein GDI-Flugfeld gebaut sein, kann der Predator einen Ox-Transportflieger anfordern um fast überallhin transportiert zu werden.

Upgrades[]

Der Predator kann mit Railguns ausgestattet werden, sollte ein Technologiezentrum gebaut sein.

In-Game-Einheit[]

In den Anfängen eines Gefechts (Early Game) ist der Predator die stärkste Angriffseinheit aller Fraktionen, und kann mit seiner 150-mm Kanone frühe Basis Expansionen wie vorgeschobene Raffinerien zerstören und sich dann schnell genug zurückziehen, bevor feindliche Verstärkung eintrifft. Der Skorpion-Panzer von Nod ist zwar schneller und billiger als der Predator, ist allerdings bei weitem nicht so stark gepanzert und bewaffnet. Der Panzer sollte in dieser Phase in der Lage sein alle angreifenden Einheiten zu zerstören. In größeren Zahlen können diese Jäger auch ganze Basen und angreifende Armeen zerstören.

In den schon etwas fortgeschrittenen Phasen eines Gefechts (Mid-Gam), ist der Predator essenziell um Flammenpanzer Angriffe aufzuhalten, da ihre Flammen nicht stark genug sind um effektiv gegen den Panzer zu sein. So gut wie alle Nod Fahrzeuge sollten einfach zu zerstören sein während dieser Phase.

In den späten Phasen eines Gefechts (Late-Game) sollte der Panzer nicht mehr als Hauptangriffseinheit, sondern als Unterstützung für seinen größeren Bruder, den Mammut-Panzer oder schwere Infanterie wie Kommandos oder Zone-Troopern vor dem tödlichem Feuer von Schredder Türmen zu schützen. Ihre Panzerung ist auch stark genug um Flankenangriffe durch Tarn-Panzern oder Nod-Mots zu widerstehen.

Gegen Scrin-Kräfte[]

Sollte der Predator Scrin Kräften gegenüberstehen, sieht das ganze schon etwas anders aus. Während er die Anti-Infanterie Fahrzeuge der Scrin einfach zerstören kann, ist er mit einer größeren Zahl von Sucher-Panzern überfordert und wird schnell vom Jäger zum gejagten. Der Devourer-Panzer der Scrin hat zwar eine stärkere Kanone, mit höherem Schaden und höherer Reichweite, der Predator ist ihm jedoch in Feuergeschwindigkeit, Fahrgeschwindigkeit und Panzerung deutlich überlegen.

Pros und Contras[]

Pros[]

  • Sehr effektiv gegen leichte und mittlere Fahrzeuge und Gebäude
  • Stärkster und vielseitigster T1 Panzer
  • In größeren Zahlen auch gegen überlegene Einheiten effektiv
  • Mit Railgun Upgrade noch höhere Feuerkraft

Contras[]

  • Teuerste T1 Einheit
  • Hilflos gegen getarnte Einheiten (Konter: Mit Pitbulls unterstützen)
  • Keine Verteidigung gegen Luftfahrzeuge

Galerie[]

Siehe auch[]

Advertisement