C&C-Wiki
Advertisement

Der Wächter ist ein ab dem dritten Tiberium-Krieg von der GDI eingesetzter Schützenpanzer.

Weitere Einzelheiten[]

Besonderheiten[]

Alle bewaffneten Fußtruppen, welche in diesem Schützenpanzer mitgeführt werden, können durch dessen Schießscharten feuern, was vor allem mit Grenadieren sehr wirkungsvoll sein kann, um dichte Städte mit vielen von feindlichen Truppen besetzten Gebäuden zu befreien (oder auch zu räumen). Es kann aber auch beispielsweise ein Lenkwaffen-Trupp oder ein Schützentrupp mitgeführt werden, welcher dadurch ebenso die wesentlich bessere Beweglichkeit des Panzerwagens nutzen kann, um schnell zum Gegner und wieder vom Gegner weg zu kommen, und gleichzeitig den Schutz des Panzerwagens, nach den jeweiligen Stärken des aufgesessenen Trupps, auch zum Angriff zu nutzen.

Geschichte[]

Der Wächter[1][3][4] ist ein von Dai Nippon und Dunk Skund Works entworfener Schützenpanzer, um schnell einen Fußtrupp eben geschützt zum Einsatzort zu bringen, und um diesen dann gegebenenfalls mit seinem schweren, doppelläufigen Schnellfeuergeschütz zu unterstützen.

Der Schützenpanzer verwendet im Grunde die gleiche Triebwerksanordnung wie der Mammut, also zwei unäbhängige, ursprünglich in Flugzeugen verwendete Strahl-Triebwerke für den Hauptantrieb und zur Stromversorgung.

Das Ergebnis der Entwicklungen war dann ein auf sechs Rädern fahrendes, fortgeschrittener Schützenpanzer, welcher den Vorgaben der GDI entsprach. Mit dem doppelläufigem Schnellfeuergeschütz kann dieser Schützenpanzer leicht gepanzerte Boden- und Luftziele bekämpfen und hat mit seinem keilförmigen Rumpf, eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegenüber Sprengfallen, welche oft von Nod benutzt werden, um vor allem auch von ihnen eroberte Städte zu sichern.

Die ersten Schützenpanzer dieser Art wurden von den Steel-Talons im Jahr 2034 eingesetzt. Diese haben sich jedoch anstelle des Schnellfeuergeschützes für einen Kran entschieden, um so – auch im Feld – beschädigte Fahrzeuge (vollständig) ausbessern zu können und damit einen Werkstattwagen zu haben. Weiteres dazu gegebenenfalls im zugehörigen Hauptabschnitt, unter Werkstatt #Fahrzeug.

Vermächtnis[]

Der Rahmen dieses Schützenpanzers dient im vierten Tiberium-Krieg als Grundlage für den AT-22 Hunter (hier bisher nur amerikanisch).

Belege[]

… und Anmerkungen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Einheiten – der GDI, im dritten Tiberium-Krieg, beim CnC-HQ (hier zuletzt gesichtet am 4.2.2023); dort (bevorzugt, noch immer) mit der (hier aber veralteten) Kurzbezeichnung „BMT“ (mehr dazu, hier ggf. im Haupteintrag zum Schützenpanzer); …
  2. … oder auch evakuieren
  3. …, ab der Zeit der Bündnisse (hier auch bevorzugt) „Wächter“ genannt und anfangs, mit seiner Einführung im dritten Tiberium-Krieg, noch stark von der (damals bevorzugt amerikanisch-englischsprachigen) GDI beeinflußt (hier aber mittlerweile veraltet) als „Guardian-BMT“ bezeichnet, …
  4. Einheiten – der GDI, in der Zeit der Bündnisse, beim CnC-HQ (hier zuletzt gesichtet am 4.2.2023)
Advertisement